cw 12/2019

look up link

Sunday Think Outside the Box
Saturday Toolbox for Digital Makers
past 10:00 CET on oyen.de


Jörg Oyen, oyen.de 2019

Der «unsichtbare» Energieverbrauch. Digitalisierung belastet Klima
Sascha Mattke für heise.de «Vernetzte Technik und die Infrastruktur dahinter sind Energiefresser – bald könnten sie mehr Treibhausgas-Emissionen verursachen als der private Straßenverkehr». Sein Vorschlag statt auf Flugreisen zu verzichten, besser aufhören ständig Videos auf YouTube und Co anzuschauen und so etwas für den Klimaschutz zu tun, klingt seltsam. Die Studie des französischen Think-Tanks The Shift Project zeigt auf, wie der Digitalsektor verantwortlich für einen rapide wachsenden Anteil der weltweiten Emissionen von Treibhausgasen ist. Und während in anderen Bereichen der Wirtschaft insgesamt, deren Energieintensität abnimmt, erhöht sich der Energieaufwand im Sektor Information und Kommunikation deutlich weiter. Insbesondere den Konsum, wie auch das Erstellen und Verbreiten von Bewegtbildern fällt dabei negativ auf. Mit der Betrachtung «digitale Nüchternheit» und einhergehender Vorschläge, wie durch angemessene Regulierung den Energie- und Rohstoffverbrauch auf sektoraler Basis zu reduzieren, findet sich im Bericht.

Über die Endgültigkeit von Print
Knud Wassermann. Digital lässt sich schnell etwas ausprobieren und ändern. Der Druck hingegen ist statisch, und die Endgültigkeit wirkt eher einschüchternd. Knud geht auf die Fragestellung «Warum wirkt Print auf die Generation Z einschüchternd?» Entlang der veränderten Mediennutzung und Druckvolumen ein. Ob sich so Verbindlichkeit neu lernen und darauf aufbauen lässt, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit papierlos digital verhandelt werden.

Zeit und Ort – Moment Marketing
Mit der These «Konsumenten sind heute allesamt Experten, wenn es um den Umgang mit ihrem Smartphone geht.» Geht das Adzine Magazin mit Johannes Paysen entlang seiner Aussage «Die einfache Bannerkampagne hat auf dem Handy nie wirklich funktioniert.» In das Interview. Zu Fragen: Wie sich «die richtige Botschaft an die richtige Person zur richtigen Zeit über den richtigen Kanal zu übermitteln» lässt, wie sich Zielgruppensegemte, wie der richtige Zeitpunkt und wie sich die Erfolgsmessung der jeweiligen Kampagne messen lässt, gibt es Antworten.

Background Image: Jörg Oyen, 03.2019

Background image: Jörg Oyen 03.2019