NOY 32/2019

Foto + Text Jörg Oyen 04.2017


Das Ende von Woche 4

Einige Post-Its mit Ideen und Initativen haben sich offensichtlich seit Beginn ihrer Platzierung vor vier Wochen auf der sichtbaren Oberfläche vom Taskboard nicht sonderlich weit von Links – «idee», über «in», «doing», «waiting», nach Rechts auf «done» bewegt.

Wie nächste Woche damit umgehen und mit dem Team den sichtbaren Stillstand besprechen? Der Platz für neue Initiativen, Anfragen, resultierende Projekte, Ideen und zu diskutierende Verbesserungen geht aus.

LineUp Woche 5 - Friedhof für Ideen und Initativen

Eine der Ideen für nächste Woche vor dem nächsten Stand-Up vor dem Board, ist es die 4 Wochen Post-Its die es nicht auf Done geschafft haben, mit schwarzen Pappen abzukleben. Ob dann mit weißen Kreidestift ein Kreuz mit Woche und Jahresangabe darauf geschrieben wird, bleibt offen. Wenn es beim Friedhof für Ideen und Initativen bleibt, was sollte auf dem Grabstein stehen?

Stehengeblieben – fallen lassen - durchreichen

Wie geht ihr mit seit vier Wochen «stehengebliebenden» Post-Its um? Darauf hoffen, dass der Kleber der Post-Its nachlässt, Post-Its zu Boden fallen und vom Reinigungspersonal entsorgt werden? Oder eine Alternative digitale Darstellung und kollaborative Ablage wählen? Zum Beispiel Anfragen in einer Liste mit Abschnitten mit Kalenderwochen und Jahreszahl von oben nach unten durchreichen. Per Kommentar Funktion Zwischenstände hinzufügen und per Upload Funktion Dokumente und Skizzen zu: Anforderungen, bestehende Systemlandschaft, Lösungswege, digital dem Team an einer Stelle bereitstellen. Das Ganze bis Projektstart fortführen. Bei Software Entwicklung dann zu den Abschnitten der Versionen, zugehörige Aufgaben zum Abarbeiten und besprechen, sammeln.

Ohne Rückmeldung und Austausch kein Fortschritt und keine Verbesserung.