NOY 46/2019

Foto + Text Jörg Oyen 11.2019


Neue Qualität

«Exzellente Qualität ist keine Stangenware, sondern das Ergebnis persönlichen Einsatzes.» Aus der Einleitung von Wolf Lotter zum aktuellen Die neue Qualität Schwerpunkt brand eins 11/2019

Medien Automatisierung

Bei digitalen Produkten im Umfeld der Medien Automatisierung sehe ich das differenzierter. Der Auftraggeber bekommt das, was er zum Automatisieren eingebracht hat, automatisiert erstellt zurück. Idealerweise automatisiert optimiert. Je nach Ziel Medium und Empfänger, inhaltlich passend aufbereitet. Ähnlich wie beim Kochen wird für die Anzahl der Gäste vorbereitet, auf Vorlieben und Essenswünsche eingegangen. Das Ganze im Rahmen der bekannten, ausdefinierten Regeln und Abläufe. Auf einer stabilen Datenbasis und jederzeit belastbaren Vorgänge und Reihenfolge.

Kontinuierliche Verbesserung

«Nudeln in kaltes Wasser legen, geht auch, dauert dann lange, bis sie genießbar werden». Solche und andere Fehler sind mit Blick auf kontinuierliche Verbesserung, bei Bedarf provozier und reproduzierbar. Laden zur Diskussion und konstruktiven Erweiterung der bestehenden Möglichkeiten ein. Oft entstehen dann auf dem weiteren gemeinsamen Weg grundlegende Ideen, die die Zukunft verändern. .

Mittelmasß und Fortschritt

Ob es jetzt mathematisch korrekt ist, von 778,78 Gramm Nudeln zu schreiben, ist im Laborumfeld verpflichtend, exakt und gut. Im Umgang mit anderen Menschen ausgesprochen eher bremsend. Von 1 1/2 Packungen zu sprechen ist nicht nur einfacher, sondern auch außerhalb von sterilen Umgebung umsetzbar.

Das Mittelmaß ist hier das Mass der Dinge, um gemeinsam, nicht unbedingt schneller, dafür besser situativ weiterzukommen.

Zusammenspiel

Also, wie Wolf Lotter es zusammen fasst, das ausgewogene Zusammenspiel von mindestens zwei treibenden Akteuren die kooperieren. Muss es dann mathematisch genau bleiben, um eine 100 % Automatisierung zu erreichen, heißt am Anfang exakter zu sein. Im weiteren Verlauf sind Ausnahmen durch allgemeingültige Alternativen zusammen zu fassen. «Nuancen» und Details bleiben dann außerhalb der Automatisierung, gute alte auf Sicht ausgeführte Handarbeit.



Ohne Rückmeldung und Austausch kein Fortschritt und keine Verbesserung.