NOY 51/2019

Foto + Text Jörg Oyen 12.2019


42 ist die Antwort auf alles

Und dann sind da diese Momente, wenn man loslegen möchte, das ein ungeplantes Update meldet «Installieren: Noch ungefähr 42 Minuten» Gut. 42 ist die Antwort auf alles. Gut, dann geht es analog mit Stift, kleinen 38 x 51 mm Post-its und A4 Collegeblock mit Spiralbindung weiter.

Zwei Seiten


Links, eine Seite zum sammeln welche Dienste, Newsletter, Themen, Impulse, Umgebungen, Momente und Menschen 2019 hilfreich waren. Rechts, im Umkehrschluss, aufnehmen welche Benachrichtigungen und Informationspakete unnötig den «Post Eingang» gefüllt haben. Aufwand beim Wegräumen verursacht haben. Auslöser für Ärger waren. Die Konzentration und Sicht auf andere Themen behindert haben. Oder waren es Impulse die zum Um- und Weiterdenken eingeladen haben?

Eisenhowers* Matrix

Zwei Seiten reichen für eine vertiefende Betrachtung nicht aus. Was helfen kann, ist eine Verteilung auf der «Eisenhowers Matrix». Wie das mit Aufgaben geht, zeigt das NO BS Innovation Studio aus Berlin mit «How to priortise your tasks for maximum focus». Das gute daran sich mit weniger Aufgaben zu beschäftigen hilft mit weniger Zeitaufwand zu besseren Ergebnisse zu gelangen.

Der «Weiße Fleck»

Kritisch bleibt der «weiße Fleck» der Bereich, der außerhalb von persönlichen Vorlieben und Fähigkeiten liegt. Da wo nichts steht. Nichts auf einer Karte eingezeichnet ist. Aktuell eher dunkel und unbkannt ist. Ein Umfeld das unabhängig helfen könnte Möglichkeiten die heute und morgen die Welt in der wir leben beeinflussen zu erkennen.

Was sind eure Strategien Platz für neues zu machen, Ideen auszutauschen und gemeinsam in 2020 praktikabel machen?

Ohne Rückmeldung und Austausch kein Fortschritt und keine Verbesserung.